best free css templates

wie 
schwer 
ist ihre
last?

Ermitteln Sie den Präventionsbedarf Ihres Unternehmens
mithilfe unserer psychischen Gefährdungsanalyse.

So funktioniert es:

Die Gefährdungsbeurteilung psychischer Belastungen ist die wesentliche Grundlage für unsere Beratung. Dabei machen wir uns auf unterschiedlichen Wegen ein Bild von den Belastungen der Pflegekräfte in Ihrem Unternehmen. So können wir deutlich machen, wo Ursachen für Beanspruchungsfolgen liegen und an welcher Stelle Veränderungen zu psychischer Entlastung von Mitarbeitern führen können. 

  1. KONTAKTAUFNAHME - Sie möchten in die Gesundheit Ihres Unternehmens investieren und die psychische Gesundheit Ihrer Mitarbeiter schützen?Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf und wir melden uns umgehend zur Vereinbarung eines ersten Telefonats bei Ihnen. Jetzt direkt anrufen!
  2. VOR ORT- Wir besuchen Ihr Unternehmen und machen uns ein Bild vor Ort. Die Gefährdungsbeurteilung erfolgt nach der Erhebung von Informationen und Daten aus den Unternehmen. Dazu setzen wir verschiedene Verfahren ein, neben standardisierten Fragebögen kommen nach Absprache auch Workshops und qualitative Interviews zum Einsatz. Die besten Ergebnisse erreichen wir durch eine Kombination aus mindestens zwei der Verfahren. 
  3. BEFRAGUNG - Ihre Mitarbeiter erhalten unseren Fragebogen per Link und können ihn innerhalb von zwei Wochen in einem passenden Moment ausfüllen. Alle Analysen werden aus den Angaben der Mitarbeiter abgeleitet. Diese sind anonymisiert und lassen keine Rückschlüsse auf die einzelnen Mitarbeiter zu.
    Unsere kostenlose Einzelanalyse können Sie hier bereits testen.
  4. BERICHT - Auf Grundlage unserer Datenerhebung erhalten Sie einen ausführlichen Bericht von uns, der bereits erste Vorschläge zu passenden Maßnahmen enthält. Darauf aufbauend beraten wir Sie gerne weiter individuell zum Einsatz der einzelnen Präventionsmaßnahmen.

Ihre Anfrage